NEWS
TERMINE
 
10.000 Euro für Frederik Tylicki ( 22.11.2016 )
 

Spende der Besitzervereinigung und des Trainer- und Jockey-Verbandes
Das Schicksal des in Köln geborenen Jockeys Frederik Tylicki bewegt die Turf-Szene auch in Deutschland.
 
Der 30-jährige, vor wenigen Monaten Zweiter im IDEE Deutschen Derby mit Savoir Vivre, erlitt bei einem Sturz in Kempton eine Lähmung der unteren Körperhälfte.
Nicht nur in England, wo eine Spendenaktion für ihn immensen Erfolg hatte, auch hierzulande ist die Hilfsbereitschaft groß. Die Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. und der Trainer- und Jockey-Verband spenden gemeinsam die Summe von 10.000 Euro für Frederik Tylicki!
Daniel Krüger, Geschäftsführer der Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V.: „Die gesamte Rennsportgemeinde war schockiert, als sie von dem Schicksal Frederik Tylickis gehört hat. Unsere Aktion ist ein Zeichen, wie stark wir auch in Deutschland an ihn denken.“
Erika Mäder, Vorsitzende des Trainer- und Jockey-Verbandes: „Der Trainer- und Jockey-Verband möchte sich gerne an der Unterstützung von Frederik Tylicki beteiligen. Besonders dankbar sind wir für eine großzügige Spende eines Rennbahneigners in Deutschland, die in diese Spende miteinfließt.“
Natürlich können auch die Turffreunde selbst Frederik Tylicki finanziell unterstützen. Der Injured Jockeys Fund in England wird in Kürze eine Stiftung ins Leben rufen, in die alle Spenden einfließen, auch die Summe der Besitzervereinigung und des Trainer- und Jockey-Verbandes.
 
 
« zurück
 
  copyright © Besitzervereinigung für Vollblutzucht und Rennen e.V. design by Agentur Marc Rühl   |   Impressum   |   Nach oben